ORS Gruppe 

Was wir tun

Wir stellen sicher, dass alle in den Flüchtlingseinrichtungen untergebrachten Menschen einen sicheren Ort haben, der ihnen Platz zum Schlafen, Raum für Beschäftigung und Zugang zu Essen und medizinischer Versorgung gibt. Wir sind in der Lage schnell und flexibel Kapazitäten anzupassen und unkompliziert Infrastrukturen in Betrieb zu nehmen. Das Führen von grossen Erstaufnahmeeinrichtungen und Rückkehrzentren mit mehreren hundert Plätzen gehört ebenso zu unseren Kompetenzen, wie individuell auf die Bedürfnisse von unseren öffentlichen Auftraggebern angepasste Betreuungs- und Integrationsaufgaben.
 

Was wir tun  |  Unterbringung und Versorgung

Sicher ankommen in einem geschützten Umfeld

Menschen auf der Flucht brauchen nach ihrer Ankunft in einem neuen Land Sicherheit und Orientierung. Im Auftrag öffentlicher Auftraggeber bieten wir den Ankommenden einen sicheren Rückzugsort, eine ausgewogene Verpflegung, die auch kulturelle Hintergründe berücksichtigt und eine gesundheitliche Erstversorgung. Wir sorgen dafür, dass jede*r Einzelne weiss, was wann mit ihm oder ihr geschieht und wie die Zeit des Wartens auf den Asylentscheid sinnvoll gestaltet werden kann.
Um während des Aufenthalts einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, sorgen wir für eine klare, aufgeräumte Infrastruktur mit detaillierten Prozessen und Abläufen. In unserem Qualitätssystem ruft das ORS-Betreuungsteam alle notwendigen Dokumente und Vorlagen ab.
 

Was wir tun  |  Sozialbetreuung

Orientierung und erste Schritte

Unsere Sozialbetreuung hat es sich zum Ziel gemacht, die in den Einrichtungen lebenden Personen sinnvoll durch den Tag zu begleiten und jedem etwas anzubieten, was ihm oder ihr Freude macht und Ablenkung schenkt. Unsere Erzieher*innen betreuen die Kinder altersgruppengerecht und führen sie sanft in unsere Strukturen ein. Kunst-, Musik- und Sportaktivitäten bringen alle Kulturen unter einem Dach zusammen und unterstützen das friedvolle Miteinander. Unsere Arbeitsgelegenheiten geben den geflüchteten Menschen ein Stück Wertschätzung zurück und binden sie aktiv in den Arbeitsprozess ein. Eine umsichtige Sozialberatung rundet unser Betreuungsportfolio ab. All diese Massnahmen tragen zu einem positiven, wertschätzenden Klima in der Unterkunft bei und sind für uns von zentraler Bedeutung.

Was wir tun  |  Integration

Perspektiven schaffen

für die Welt danach

Integration beginnt ab dem ersten Tag und ist ein mehrjähriger Prozess. Nach dem Leben in der Erstaufnahmeeinrichtung gilt es, das Potenzial jedes Einzelnen zu entdecken und gemäss ihren Fähigkeiten und Stärken fit für das eigenständige Leben in der neuen Heimat zu machen.  Mit Coachings bereiten wir den Einstieg in den Arbeitsmarkt vor. Neben Sprach- und Kulturkursen bilden wir bzw. unsere Partnerfirmen sie aus und begleiten sie Schritt für Schritt auf den Weg in die Eigenständigkeit, unabhängig von staatlicher Unterstützung.