Eröffnung EAE Bonn

Am 1. Januar 2022 übernimmt ORS Deutschland die Verantwortung für die Flüchtlingsbetreuung in der Erstaufnahmeeinrichtung Bonn. Mit Platz für bis zu 650 Bewohner*innen ist die Unterkunft eine von sechs Erstaufnahmeeinrichtungen in Nordrhein-Westfalen im Regierungsbezirk Köln. Mit rund 90 Mitarbeitenden kümmert sich ORS um alle Fragen der Betreuung, Unterbringung und Versorgung. Dazu gehört auch der Betrieb einer Sanitätsstation zur medizinischen Erstuntersuchung und für medizinische Anliegen sowie die Gestaltung von Freizeitbeschäftigungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsenen. Der Aufenthalt soll den Menschen aus unterschiedlichsten Herkunftsländern so angenehm wie möglich gestaltet werden.


Neben der EAE Bonn ist ORS Deutschland auch in den Zentralen Unterbringungseinrichtungen Sankt Augustin, Wegberg und Düren sowie in sechs weiteren Einrichtungen in Berlin, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz tätig. Die Dienstleisterin beschäftigt allein in Deutschland mehr als 550 Mitarbeitende. Die deutsche Ländergesellschaft gehört zur ORS Group deren Hauptsitz in Zürich/Schweiz ist. Das Unternehmen ist derzeit neben Deutschland und in der Schweiz auch in Österreich und in Italien in der Betreuung und Integration von Flüchtlingen engagiert.

Eröffnung EAE Bonn
Zurück